Frisch und Cross

Livestream Flandriencross Hamme 17.11.19

13,00 Uhr

6. Lauf OLB WEC in Wiefelstede

Liebe Sportkameraden
anbei die Ergebnisse vom 6. Lauf OLB WEC in Wiefelstede von heute.
Gruß Daniel Schumacher

2. Lauf Braunschweiger Cross Serie in Harxbüttel am 16.11.2019:


Bei wechselhaften und kalten 4°C fanden 112 Fahrer aus ganz Deutschland den Weg zum 2. Lauf der Braunschweiger Cross Serie. Aufgrund des in der Nacht eingesetzten Regens waren die Sandpassagen in diesem Jahr keine größere Herausforderung, dafür war der restliche Kurs recht schmierig.

Überlegene Elite-Siege für Meisen und Majerus

Hittnau, 17. November – Bereits zum sechsten Mal fand am Hittnauer Schlosshügel ein internationales Rennen im Rahmen der EKZ CrossTour statt. Trotz des sehr garstigen Wetters kämpften viele Athleten um die Erfolge in den verschiedenen Kategorien und am Ende sorgte der deutsche Meister Marcel Meisen mit seinem Sieg für einen neuen Rekord.

Meisen siegt in Hittnau

Mit zwei deutschen Podiumsplätzen in den beiden Hauptrennen endete das EKZ Rennen in Hittnau. Während bei den Männern der Deutsche Meister Marcel Meisen das Rennen souverän gewann, belegte sein weibliches Pendant Elisabeth Brandau Rang drei.

MvdP siegt zum 5. Mal in Folge

Tags nach dem Weltcup in Tabor traf sich ein Teil der Crosswelt heute in Hamme zur DVV Trofee. In den Hauptkategorien gab es dabei die gleichen Sieger wie am Vortag in Tschechien, wobei zumindest das Männerrennen heute deutlich wesentlich spannender war.

 

 

Elite

Videos 17.11.19

Ergebnisse Hamme 17.11.19

1 Mathieu Van Der Poel (Ned) Corendon - Circus <--break-><--break->

1. Annemarie Worst

Livestreams Radquer-Weltcup Tabor 16.11.2019

1300 UHR!

MvdP gewinnt nach Thriller

Im tschechischen Tabor stand heute der vierte Weltcup der Saison an. Besonders gespannt wurde die Rückkehr van der Poels in die Rennserie erwartet, zumal zu Beginn der Woche sein Großvater verstarb. Da der Niederländer in den ersten drei Rennen wegen seiner Startabsagen keine Punkte erreicht hat, wurde er heute erst als 26. Fahrer zum Start gerufen. Dies hinderte ihn allerdings nicht daran seine Crosssiegesserie auf 381 Tage auszubauen.